Für den Inhalt dieser Seite ist eine neuere Version von Adobe Flash Player erforderlich.

Adobe Flash Player herunterladen

HOME | TECHNIK | WARTUNG | GEBRAUCHTE GERÄTE | REFERENZEN | ÜBER MICH | AGB | KONTAKT  


 

Willkommen bei SWuR


Sauerstoff konzentrator

Wir beschäftigen uns seit 1991 mit dem Thema Sauerstoff und Sauerstoffkuren,
daher wissen wir, wie wichtig eine regelmäßige Wartung von Sauerstoff-Konzentratoren ist.

Seit 2004 sind wir auch im Bereich Wartung und Reparatur von Sauerstoffkonzentratoren
und Sauerstofftechnik tätig. Unser Personal wurde von den führenden
Sauerstoffkonzentratorherstellern ausgebildet.

Wenn wir auch Ihre Sauerstoffkonzentratoren im Bereich Wartung/Reparatur betreuen sollen,
so kontaktieren Sie uns unter:



 

Infos unter: 0172/ 35 32 478


  WICHTIGE INFO!

'FireSafe' bei Sauerstoffkonzentratoren
ab dem 01.07.2012

• Information zur aktuellen Thematik :
Problematik von Bränden bei Sauerstoffkonzentratoren
" Durchführung des Medizinproduktgesetzes "  
Mit Schreiben vom 31.01.2012 empfiehlt das
BfArM (Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte) hinsichtlich
des sicheren Betriebs von Sauerstoffkonzentratoren im häuslichen Bereich, die
nachfolgenden Maßnahmen umzusetzen.
Spätestens ab dem 01.07.2012 sollen neu in Verkehr gebrachte
Sauerstoffkonzentratoren die folgenden Anforderungen erfüllen:

Verhindern von Eindringen von Feuer in das Gerät am Sauerstoff Auslass

• Stoppen der Sauerstoffzufuhr bei Zündung des Zubehörs
(Anbringung patientennah - direkt am ersten Adapter nach der Nasenbrille) 

• Mit gleichem Schreiben fordert das BfArM dazu auf, bereits im Feld befindliche
Konzentratoren bei Wartung oder Wiedereinsatz mit geeigneten Produkten
nachzurüsten. Zur Nachrüstung führen wir FireSafe® in unserem Sortiment.
Bei FireSafe® handelt es sich um thermische Ventile, die im Brandfall
den Sauerstoffdurchfluss stoppen. Die Nachrüstung muss sowohl am
Konzentrator, als auch am Zubehör vorgenommen werden. Deshalb ist
FireSafe® in zwei Varianten erhältlich:

• FireSafe NozzIe wird am Auslass des Konzentrators aufgeschraubt,

• FireSafe Cannula wird als Steckverbindung im Patientenschlauch
(patientennah)angebracht.

 

 

 

 

IMPRESSUM